Alexander der Große in der Schlacht bei Issus (Issos) gegen Darius III.


Dieses Mosaik (272 x 513 Zentimeter) wurde in Pompeji freigelgt und stammt aus dem 2. bis 1. Jahrhundert v. Chr. Es ist die Kopie eines persischen Gemäldes aus dem 3. Jahrhundert v.Chr. und zeigt die dramatische Begegnung von Alexander und Darius in der Schlacht. Gerade durchbohrt der junge Alexander (ohne Helm!, siehe unten) mit seiner Lanze einen persischen Reiter, als er plötzlich Darius III. erblickt. Darius blickt mit aufgerissenen ängstlichen Augen auf den Sieger (siehe unten). Mit einer hilflosen Geste wendet er sich noch dem Sieger zu, aber im selben Augenblick hebt bereits der Wagenlenker seine Peitsche, um die Pferde zum Rückzug anzutreiben.

 

 


Der siegreiche Alexander der Große


Der besiegte Darius III.


Quellen:

- "Weltgeschichte Band 2: Im Schatten des Olymp", H. Pleticha, Bertelsmann Lexikon Verlag GmbH, Gütersloh 1996, Seiten 282-283

 

 

» Zurück